Kategorien
deliberator

Kinder-Apps

Wie soll man das finden?

Kategorien
Mac Netz

iPhone-Tethering mit Yesss!

Viel hat sich bei den Mobilfunk-Preisen getan. Betrachte ich die Kosten für Datenroaming im Ausland, fühle ich mich immer noch einem Kartell von Wucherern gegenüber. Für den Urlaub in Österreich empfiehlt sich daher der Kauf einer Prepaid-Sim-Karte. Auf Österreichisch heisst das Wertkarte und benötigt nicht einmal eine irgendwie geartete Registrierung, bei der man persönliche Daten angeben muss.

Problemlos geht das beispielsweise mit der »Yesss! Mobiles Internet Wertkarte«, die es in den Hofer-Filialen zu kaufen gibt (9,99 € für 1 GB, Guthaben 12 Monate gültig). Auf den ersten Blick alles prima. Karte herauslösen, in das iPhone einlegen und das Internet war da. Nur ging das Tethering leider nicht. Die einfache Lösung:

  • Unter Einstellungen/Allgemein/Netzwerk/Mobiles Datennetzwerk bei Internet-Tethering als APN web.yesss.at und als Benutzername web eingeben. Kennwort kann leer bleiben.
  • iPhone neustarten (Did you turn it off and on again?)

Im Anschluss gibt es auch wieder den Schalter zum Aktivieren des Tetherings.

Kategorien
Mac Muss-man-haben-Software

Things auch ohne WLAN mit iPhone abgleichen

Das sehr zu empfehlende Taskmanagement-Tool Things auf dem Mac lässt sich nicht nur über WLAN mit der Things-App auf dem iPhone abgleichen. Wenn man auf dem iPhone in den Einstellungen unter Allgemein/Netzwerk das Internet-Tethering einschaltet, funktioniert der Abgleich auch über USB-Kabel oder sogar Bluetooth. Jedenfalls, wenn mein keinen Knebelvertrag hat, der das Tethering unterbindet. Sehr nützlich, wenn gerade mal kein WLAN da ist.

Kategorien
Allgemein Mac

Tethering mit iPhone OS 3.0 und Vodafone Deutschland

Seit heute gibt es die neue Version des iPhone OS 3.0. Mit copy and paste und Tethering wird das iPhone endlich erwachsen. Das Update lief bei mir reibungslos über iTunes. Danach war nur leider nichts von Tethering in den Netzwerkeinstellungen zu sehen. Trotz simlock-freiem Handy mit einem Vodafone-Tarif, der Datennutzung zulässt.

Abhilfe schafft dabei elegant help.benm.at. Ruft man diese Adresse mit dem Safari auf dem iPhone auf, kann man sich ein Tethering-Konfigurationsprofil für diverse deutsche und internationale Provider aufrufen. Dieses muss man anschließend aktivieren und mit der eigenen Telefonpin freigeben. Und dann klappt’s.

Mehr Infos unter BenM.at.

Update: Eine vielleicht noch sinnvollere Alternative ist das einspielen von den passenden Providerdateien über iTunes. Dann klappt es bei Vodafone auch mit MMS. Wie das geht, kann man bei iPhone-notes.de nachlesen.

Kategorien
Mac

iPhone: Anruf ablehnen

Viel ist am iPhone intuitiv nutzbar. Mit Grenzen. Mehrmals habe ich jetzt schon die Frage gehört, wie man einen Anruf ablehnt. Ich wollte nicht glauben, dass das nicht geht. Die Lösung ließ sich auch banal schnell googlen, nur ist die Seite bei Apple irgendwie fließtextlos. Daher aus dem Google-Cache:

  • Standby-Taste zweimal schnell hintereinander drücken. ODER
  • Mikrofontaste am Kopfhörer für etwa zwei Sekunden drücken und anschließend los lassen. Mit zwei Pieptönen wird bestätigt, dass der Anruf abgelehnt wurde. ODER
  • »Ablehnen« tippen. Die Taste »Ablehnen« wird nur angezeigt, wenn das »iPhone« in Verwendung ist.

Auch das Stummschalten eines Anrufs geht: Standby-Taste oder eine der Lautstärketasten einmal drücken.